Gedanken zum Blind Pick

League of Legends ist ein Spiel was von seiner Spielerfahrung lebt. Viel anderes hat es auch nicht zu bieten. Für ein normales 5 gegen 5 Spiel bieten sich einem 2 Möglichkeiten, die zu anfangs sich recht Ähnlich scheinen. Der Normale Draft 5 banns dann abwechselnd die Champs auswählen und seinen kleinen Bruder den Blind Pick keine Banns, kein abwechselndes Wählen, keine Ahnung was der Gegner spielt.

Und hier tritt das größte Problem dieses Systems auf. Der Blind Pick nimmt es mir ab schon vor dem Spiel Denken zu müssen und fordert nahezu zum Onetrickpony dasein auf. Dies macht er indem er Verhindert, dass mein Champion nicht spielbar ist weil der Gegner ihn spielt oder er gebannt ist. Auch die fehlende Möglichkeit reaktionär zu picken fordert dies nahezu heraus, da man seltener countergepickt wir und wenn dies nur durch Zufall geschieht. Somit nimmt dieses System dem allgemeinen Spiel die Tiefe weg die es eigentlich hat.

Der Draft zwingt uns dazu, auch mal aus der bequemen Ecke herauszukommen und verschiedene Dinge auszuprobieren. Um also ein besserer Spieler zu werden, ist es zu empfehlen mit der Freien Wahl zu brechen und League of Legends so zu spielen wie es gespielt werden soll.

Im Draft

SonicHeart

Über Jonas Holtz 40 Artikel
Gründer und Cheafredakteur von WFX-Creative. Seine Begeisterung für Filme, Spiele und Popkultur jeglicher art veranlasste ihn dieses Portal ins leben zu rufen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*